23 Azubis starten bei der Gubesch Group ihre berufliche Laufbahn

Noch stehen sie am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn: Die neuen Auszubildenden der Gubesch Group mit ihren Ausbildungsverantwortlichen sowie Vertretern der Geschäftsführung.

Zum Start des neuen Ausbildungsjahres beginnen 23 Jugendliche ihre Ausbildung bei der Gubesch Group. Das ist in der jahrzehntelangen Firmengeschichte ein neuer Rekord. In insgesamt acht verschiedenen Berufsbildern werden die Jugendlichen u.a. zu Verfahrensmechanikern, Technischen Produktdesignern und Industriekaufleuten ausgebildet.
Bevor in den jeweiligen Fachabteilungen der Ernst des Arbeitslebens so richtig begann, konnten sich die Azubis an drei Einführungstagen erstmal mit ihrem neuen Arbeitgeber vertraut machen und sich untereinander besser kennenlernen. So standen u. a. Werksführungen, Firmenquiz, Weißwurstfrühstück und ein Grillabend auf dem Programm der ersten Tage.


Erstmals dualer Student mit Fachrichtung Kunststofftechnik

Zudem gibt es in diesem Jahr noch eine Premiere: Niklas Lockl wird als erster Student im Hause Gubesch ein duales Studium als Verbundstudium absolvieren. Das bedeutet, er macht eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker und absolviert parallel ein Studium der Kunststofftechnik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden. Das erste Jahr wird er komplett im Rahmen seiner Ausbildung in den Produktionsstätten der Gubesch Group verbringen. Am 01.10.2019 startet dann das Vollzeit-Studium. Die Semesterferien sowie das halbjährige Praxissemesters wird er ebenfalls im Betrieb verbringen. Nach gut 4 ½ Jahren wird er beides als Bachelor of Engineering im Studiengang Kunststofftechnik mit Zusatzausbildung zum Verfahrensmechaniker abschließen.

Bei rund 30 Firmen hatte der 20-jährige angefragt, ob diese Kombination von Ausbildung und Studium möglich wäre. Eine knappe Handvoll Betriebe hatte schließlich zugesagt. Aufgrund der räumlichen Nähe zu seinem Wohnort entschied er sich schließlich für die Gubesch Group. Noch ist er im Hinblick auf das bevorstehende Arbeitspensum gelassen. „Da muss ich jetzt durch“ sagt er grinsend.